Mitarbeit

Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe

Mitarbeit Tagfalter-Buch

Die Arbeitsgruppe Tagfalterbuch aus gegenwärtig 25 Mitgliedern hat sich zum Ziel gesetzt, ein aktualisiertes, reich bebildertes Buch zu erstellen, ähnlich wie das Tagfalterbuch von 1987. Darin sollen die eigentlichen Tagfalter, die Dickkopffalter und die Zygaenen abgehandelt werden. Zeitrahmen: etwa 8 Jahre. Das Werk soll voraussichtlich 2025/26 erscheinen.

Dabei ergeben sich folgende Arbeiten:

  • Fotodokumentation von allen Arten: Ei, Raupe, Puppe, Falter, Balz, Eiablage,besondere ökologische Beobachtungen, Futterpflanzen, Lebensräume (Details und Übersicht)
  • Ökologische Beobachtungen: Nährpflanzen der Raupen, Nektarpflanzen der Falter, Verhalten der Falter, Feinde, Jahreszyklus, Besonderheiten der Art
  • Genetik: Organisieren von genetische Analysen und Interpretation der Ergebnisse
  • Verfassen von Texten: Artabhandlungen (einzelne Arten, Gruppen, Gattungen), Beiträge zu Gefährdung und Schutzmassnahmen der Arten, allgemeine Kapitel in der Einleitung
  • Gegenlesen: Eine wichtige Arbeit kurz vor Abschluss des Werkes
  • Differentialdiagnosen: Darstellung von wichtigen Unterscheidungsmerkmalen der Arten mit Wort, Zeichnungen und/oder Fotos
  • Fotobearbeitung
  • Layout: Gute Kenntnisse und neue Ideen sind gefragt
  • Administration: Leitung von Untergruppen, Verfassen von Protokollen,Verbindungen innerhalb der Tagfaltergruppe, Verbindungen ausserhalb der Tagfaltergruppe

Wenn Du teamfähig bist und dich in einem oder mehreren Punkten angesprochen fühlst, bist Du herzlich eingeladen, dich an diesem Werk zu beteiligen. Deine Mitarbeit würde sehr geschätzt!

Interessiert? Melde dich bei Simone Bossart und Hans-Peter Wymann E-Mail

Mitarbeit Geometriden-Buch

Die Arbeitsgruppe aus gegenwärtig 15 Mitarbeitenden hat sich zum Ziel gesetzt, ein reich bebildertes Buch zu erarbeiten, das alle rund 450 Schweizer Arten der Familie der Geometridae präsentiert und beschreibt. Bisher fehlt ein Grundlagenwerk zu dieser wichtigen Gruppe der Nachtfalter für die Schweiz. Erscheinen des Werks ca. 2028.

Die folgenden Arbeiten sind im Rahmen des Projekts zu leisten:

  • Fotodokumentation von allen Arten: Ei, Raupe, Puppe, Falter,Futterpflanzen, Lebensraum (Details und Übersicht)
  • Ökologische Beobachtungen: Lebensraum und Nahrungspflanze der Raupe, ferner Lebenszyklus, Verhalten, allenfalls Nektarpflanzen der Falter und Besonderheiten der Art
  • Genetik: In Einzelfällen Organisieren von genetische Analysen und Interpretation der Ergebnisse
  • Verfassen von Texten: Beschreibung von Lebensraum, Biologie, Gefährdung usw. der Arten
  • Erstellen von Differentialdiagnosen: Grafische Darstellung von Unterscheidungsmerkmalen der Arten mit Zeichnungen und/oder Fotos
  • Fotobearbeitung
  • Aufbereiten von Datengrundlagen, Erstellen von Registern und Quellenverzeichnissen u.a.
  • Administration, organisatorische Arbeiten: Verfassen von Protokollen u.a.

Wenn du teamfähig bist und dich in einem oder mehreren Punkten angesprochen fühlst, bist du herzlich eingeladen, dich an diesem Werk zu beteiligen. Deine Mitarbeit würde sehr geschätzt!

Interessiert? Melde dich bei Stefan Birrer und Daniel Bolt E-Mail